Jugendfeuerwehr hat vollen Terminkalender

Harsewinkel (gl). „Ein erfolgreiches Jahr liegt hinter uns.“ Das ist das Fazit der Harsewinkeler Jugendfeuerwehr während der Jahreshauptversammlung gewesen. 2016 haben zahlreiche Aktivitäten auf dem Programm gestanden. Davon berichtete Schriftführer Tim Noah Laumann. Insbesondere ging er auf das Kreiszeltlager im Moddenbachtal ein. Dafür kamen im Juli alle Jugendfeuerwehren des Kreises Gütersloh nach Harsewinkel.
„Aber auch die Orientierungsfahrt in Rheda-Wiedenbrück oder der Besuch der Partnerfeuerwehr des Kreises Gütersloh im Lettischen Valiera waren schöne Veranstaltungen“, blickte Tim Noah Laumann zurück. Ebenfalls gab es ein verlängertes Freizeitwochenende im hessischen Eschwege. Der Kalender der Jugendfeuerwehr war prall gefüllt. „Aber so soll es auch sein“, machten die Verantwortlichen deutlich.
Als neue Mitglieder konnten Conner Nachtigäller, Fabian Pieper, Finn Hennemann, Jannik Illiges und Pauline Gerbaulet aufgenommen werden. Bei den Wahlen für den Vorstand setzte sich als Schriftführerin Inken Oelrichs durch. Zum zweiten stellvertretenden Jugendsprecher wurde Julian Sandfort gewählt. Zum Kassierer wählten die Jugendlichen Tom Klingberg. Aus dem Vorjahr verbleiben im Vorstand Lars Klingberg als Jugendsprecher und Linus Austermann als erster stellvertretender Jugendsprecher.
Aktuell befinden sich 20 Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren in der Harsewinkeler Jugendfeuerwehr – darunter sind drei Mädchen. „Wir sind über jedes Mädchen, das den Weg zur Jugendfeuerwehr findet froh“, hieß es von Seiten der Verantwortlichen.
 



Quelle: Die Glocke | Ausgabe: Gütersloh | Harsewinkel | 19.12.2016 | Seite 13



Veröffentlicht am:
05:37:00 19.12.2016 von Fritsche




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldungen
Unser Wetter...
Zu Favoriten hinzufügen